Parlamentariertreffen

Drittes Parlamentariertreffen findet in Lissabon statt

Europäische Abgeordnete treffen sich am 15. und 16. September im portugiesischen Parlament


© K. Reichert


Auf Einladung der Fraktion der portugiesischen Sozialistischen Partei findet die nächste interparlamentarische Konferenz #ProgressiveEurope im Palast São Bento, dem Sitz des portugiesischen Parlaments, statt. Die Konferenz bringt zum dritten Mal Abgeordnete mit dem Schwerpunkt Haushalt und Finanzen zusammen.

Nur vier Monate nach der Konferenz in Paris haben die sozialistischen und sozialdemokratischen Abgeordneten mehr denn je zu diskutieren. Der Brexit, der im Zentrum der Debatte stehen wird, ist eine historische Herausforderung für die EU. Passend zur Erfahrung Portugals mit Migrationsbewegungen hat die Konferenz außerdem die fortgesetzte Flüchtlingskrise zum Thema. Hier ist einmal mehr Kooperation und gegenseitiges Verständnis zwischen den Mitgliedstaaten gefordert.

Der Bericht der fünf Präsidenten wird das Thema eines anderen Roundtables sein, besonders im Hinblick auf mögliche Wege zur Vollendung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. Als weiteres Thema werden die Parlamentarier über Finanzangelegenheiten und die Implementierung des BEPS diskutieren.

Auf Twitter kann der Diskussion unter dem Hashtag #ProgressiveEurope gefolgt werden.

Nur wenige Tage nach der Pariser Konferenz der Fraktionsvorsitzenden kommen mehr als 20 sozialistische und sozialdemokratische Abgeordnete des Europäischen Parlaments sowie nationaler Parlamente zu der zweitägigen Konferenz zusammen.


Wenn Sie an Statements der Konferenzteilnehmer interessiert sind, senden Sie eine Anfrage an info [at] progressive-europe.eu. Weitere Informationen folgen in Kürze