"Library"(CC BY-NC 2.0) by Stewart Butterfield

Gefährdung der Bildungsfreiheit in Ungarn

Massive Einschränkungen in die Bildungsfreiheit prägen derzeit das Hochschulwesen in Ungarn: ein Interview mit dem Abgeordneten Bertalan Tóth 1. September 2017
"Prison"(CC BY-NC 2.0) by Matthias Müller

Die Haftbedingungen in Belgien: eine Besorgnis erregende Situation

Ein Interview mit Özlem Özen, Abgeordnete der Sozialistischen Partei im belgischen Parlament 1. September 2017 | Özlem Özen
Christophe Pinard

Frankreich nach den Wahlen 2017

Valérie Rabault entschlüsselt die neue politische Landschaft 31. August 2017
Carsten Frenzl

Die gescheiterte Generalprobe der Bankenunion

Eine kritische Analyse der Umsetzung der Bankenunion von Carsten Schneider 24. August 2017 | Carsten Schneider
"500 Euros" (Public Domain) by [email protected]

Die gefährliche Illusion der Selbstheilung

Vorschläge für eine europäische Wirtschafts- und Sozialpolitik 21. August 2017 | Jakob von Weizsäcker und Jeromin Zettelmeyer

Aktuelles

Interview Bildung Freiheit Ungarn

Gefährdung der Bildungsfreiheit in Ungarn

Massive Einschränkungen in die Bildungsfreiheit prägen derzeit das Hochschulwesen in Ungarn: ein Interview mit dem Abgeordneten Bertalan Tóth1. September 2017
"Library"(CC BY-NC 2.0) by Stewart Butterfield

Bertalan Tóth, Fraktionsvorsitzender der Sozialistischen Partei in Ungarn (MSzP), beantwortet die Fragen von #ProgressiveEurope zu den Eingriffen in die Bildungsfreiheit in Ungarn. Er ist der Meinung, dass die Änderungen des Hochschulgesetzes ein Ausdruck der Kontrollsucht der ungarischen Regierung sind – auf nationaler, wie auf internationaler Ebene.

Interview Gefängnisse Menschenrechte Belgien

Die Haftbedingungen in Belgien: eine Besorgnis erregende Situation

Ein Interview mit Özlem Özen, Abgeordnete der Sozialistischen Partei im belgischen Parlament1. September 2017 | Özlem Özen
"Prison"(CC BY-NC 2.0) by Matthias Müller

Özlem Özen, Abgeordnete der Sozialistischen Partei im belgischen Parlament, beantwortet die Fragen von #ProgressiveEurope zu den Haftbedingungen in Belgien. Sie prangert den Mangel an finanziellen und personellen Ressourcen im Strafvollzugssystem an und fordert eine bessere Begleitung der Resozialisierung von Beginn der Haftstrafe an.

Interview Frankreich Wahlen Fraktionen

Frankreich nach den Wahlen 2017

Valérie Rabault entschlüsselt die neue politische Landschaft31. August 2017
Christophe Pinard

Die für die Sozialisten wiedergewählte Abgeordnete Valérie Rabault gibt #ProgressiveEurope eine Einschätzung der Zukunftsaussichten der Sozialistischen Partei und der neuen Präsidentschaftsmehrheit von La République en Marche um Emmanuel Macron

Meinungen Bankenunion Eurozone

Die gescheiterte Generalprobe der Bankenunion

Eine kritische Analyse der Umsetzung der Bankenunion von Carsten Schneider24. August 2017 | Carsten Schneider
Carsten Frenzl

Die mühsam errungene Einigung über eine gemeinsame Bankenkontrolle wurde bereits bei ihrer ersten Anwendung missachtet. Das ausgearbeitete Regelwerk wird durch zu viele Ausnahmen porös. Ein Kommentar von Carsten Schneider.

Meinungen Eurozone Haushalt

Die gefährliche Illusion der Selbstheilung

Vorschläge für eine europäische Wirtschafts- und Sozialpolitik21. August 2017 | Jakob von Weizsäcker und Jeromin Zettelmeyer
"500 Euros" (Public Domain) by [email protected]

Von wieder besseren Wirtschaftsdaten sollten wir uns nicht einlullen lassen: Die Zukunft der Eurozone ist nicht gesichert. Was jetzt getan werden muss, um die nächste Krise abzuwenden. Ein Beitrag von Jakob von Weizsäcker und Jeromin Zettelmeyer.

Interview Populismus Demokratie

Haltung statt Populismus – Wie stärken wir die Demokratie?

Interview mit Thomas Oppermann20. Juli 2017 | Thomas Oppermann
strassenstriche.net

In unserem Interview spricht Thomas Oppermann über die Ursachen von und den Umgang mit Populismus. Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion fordert eine Streitkultur für Deutschland und einen Staat, der sich um die Belange seiner Bürger kümmert. Dabei geht es um soziale Ungerechtigkeit und Unsicherheit, um eine Legitimationskrise der Demokratie, eine Abgrenzung ohne Ausgrenzung, aber auch um positive Entwicklungen.

Meinungen Italien Populismus

Wie dem populistischen Unwetter zu entkommen ist

Die Rolle der europäischen Progressiven im Kampf gegen Populismus17. Juli 2017 | Anna Ascani
Mario De Carli

Anna Ascani, Abgeordnete des italienischen Parlamentes und Mitglied der Demokratischen Partei, geht dem augenscheinlichen Siegeszug des Populismus, der in Italien durch die Fünf-Sterne-Bewegung (Movimento 5 Stelle – M5S) verkörpert wird, auf den Grund. Im Kampf gegen rückwärtsgewandtes Denken und für eine Versöhnung der Bürger mit der Politik, plädiert sie für progressive Ideen.

MEINUNGEN EUROPA PORTUGAL

Portugals Weg aus der Krise

Ein Debattenbeitrag von Maria João Rodrigues21. Juni 2017
pedrosimoes7

Während der Eurokrise war Portugal eines der am stärksten betroffenen Länder. Seit 2015 befindet sich Portugal allerdings wieder im Aufschwung. In diesem Beitrag stellt Maria João Rodrigues ihre Erwartungen an die Zukunft von Portugal und Europa vor.

Meinungen Luxembourg Migration Wohnungsmarkt Brexit

Die Prioritäten der Sozialdemokraten in Luxemburg: ein Interview mit Alex Bodry

Migration, Wohnungsmarkt, Brexit: Alex Bodry äußert seine Meinung zu drei aktuellen Themen12. Juni 2017 | Alex Bodry
Victor

Der luxemburgische Abgeordnete Alex Bodry antwortet auf die Fragen von #ProgressiveEurope. Er erwähnt die Stellung der Sozialdemokraten zum Thema Migration und zur Wohnungskrise in Luxemburg, und äußert seinen Standpunkt zum Brexit.

Meinungen Sicherheit Immigration

Eine bürgernahe Agenda als Schlüssel zu Europas Zukunft

Arbeitsplätze, Sicherheit und Integration: die drei Schlüssel zum Erfolg des europäischen Projektes - ein Debattenbeitrag von Laura Garavini1. Juni 2017 | Laura Garavini
© European Union 2013 - European Parliament

Laura Garavini, Mitglied des Fraktionsvorstandes der Demokratischen Partei im italienischen Parlament, erläutert bei #ProgressiveEurope wie Sicherheit, Arbeitsplätze und ein offenes Ohr für Sorgen den Schlüssel zu Europas Zukunft sein können.